1. Startseite
  2. >
  3. Sachsen-Anhalt
  4. >
  5. Landespolitik
  6. >
  7. Prozess am Landgericht: Mordkomplott? Blankenburger soll 7000 Euro für einen Auftragskiller ausgelobt haben

Prozess am LandgerichtMordkomplott? Blankenburger soll 7.000 Euro für einen Auftragskiller ausgelobt haben

Zwei Männer aus dem Harz müssen sich seit Donnerstag vor dem Magdeburger Landgericht wegen versuchter Anstiftung zum Mord verantworten. Einer der beiden wollte laut Anklage seinen Nachbarn töten lassen.

Von Matthias Fricke 18.08.2022, 18:05
Die beiden wegen versuchter Anstiftung zum Mord angeklagten Männer aus dem Harz neben ihren Anwälten.
Die beiden wegen versuchter Anstiftung zum Mord angeklagten Männer aus dem Harz neben ihren Anwälten. Foto: M. Fricke

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Zwei Männer im Alter von 33 und 37 Jahren aus dem Harz müssen sich seit Donnerstag (18. August) am Magdeburger Landgericht wegen versuchter Anstiftung zum Mord verantworten. Zu den Vorwürfen von Oberstaatsanwältin Eva Vogel schwiegen die Angeklagten beim Prozessauftakt. Es blieb beim Verlesen der Anklage.