Magdeburg l Die strengen Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus hat Sachsen-Anhalt gerade erst gelockert, da müssen sich die Menschen auf neue Vorschriften einstellen: Nach Sachsen und Thüringen hat jetzt auch Sachsen-Anhalt angekündigt, das Tragen eines Mundschutzes beim Einkaufen sowie im öffentlichen Nahverkehr vorzuschreiben.

Wie die Landesregierung am Dienstag mitteilte, kann statt einer richtigen Schutzmaske auch eine "textile Barierre genutzt" werden. Darunter fallen zum Beispiel Schals und Tücher, aber auch selbst genähte Masken. Wer ohne Maske in Einkaufsmärkten oder öffentlichen Verkehrsmitteln erwischt wird, muss zunächst mit keiner Strafe rechnen.

In einem kurzen Erklärvideo zeigen wir, worauf es beim richtigen Umgang mit einer Schutzmaske ankommt.

Videos