Merseburger DEFA-Filmtage: In diesem Jahr ein Online-Tag

Von dpa

Merseburg - Pandemiebedingt wird aus den traditionellen Merseburger DEFA-Filmtagen in diesem Jahr zunächst ein Online-Tag bei Youtube. Am heutigen Dienstag (18.00 Uhr) schließt sich an die Präsentation der Broschüre „Wovon wir träumten - 75 Jahre DEFA - Eine Zeitreise“ der Film „Auf der Sonnenseite“ von 1961 an. Mit der Komödie von Regisseur Ralf Kirsten wurde Manfred Krug (1937-2016) zum Publikumsliebling. Die Drehbuchautoren hatten nach Angaben der DEFA Stiftung bewusst Episoden aus dem Leben Krugs integriert.

Die Merseburger DEFA-Filmtage werden vom Förderverein Kino Völkerfreundschaft und dem Domstadtkino organisiert. Das Festival ist der Deutschen Film AG (DEFA), dem staatlichen DDR-Filmunternehmen, gewidmet. Die 16. Ausgabe des Festivals war bereits im Februar wegen Corona von den Organisatoren als Präsenzveranstaltung abgesagt und in den Juni verschoben worden. Neben dem Online-Tag soll es eventuell später im Jahr weitere Veranstaltungen und Vorführungen unter dem Titel „Wovon wir träumten“ geben. Ab August seien Filmvorführungen in einem Open-Air-Kino denkbar, heißt es in einer Mitteilung.