Bleiche am Arendsee

Auf dem Gelände direkt am Arendsee stehen am Ufer der Festwiese Bänke, von denen aus man einen herrlichen Blick übers Schilf aufs Wasser hat. An einer Stelle kann man über den weichen Sand in den See steigen. Es gibt auch eine Feuerstelle.
Anfahrt: Von der B 190 Abfahrt Arendsee aus über Bahnhofs- und Töbelmannstraße, die zur Lindenstraße führt.

Bormholtteich

Der Bormholtteich ist ein künstlich angelegter Weiher zwischen Altmersleben und Vietzen (Kalbe) mit einer von Schilf umwachsenen Insel, auf der oft Wasservögel rasten. Dort stehen auch Bänke und Info-Tafeln zu Flora und Fauna.
Anfahrt: In Altmersleben von der Altmerslebener Dorfstraße auf die Vietzener Straße, geradeaus auf den Waldweg, nach ca. einem Kilometer links auf einen weiteren Waldweg, Ziel nach einem Kilometer (rechts).

Deutsches Eck

Am Deutschen Eck bei Piplockenburg (Calvörde) im südlichen Drömling treffen der Friedrichskanal und die Ohre zusammen. Unter der großen Eiche findet man ein ruhiges, schattiges Plätzchen. Mit etwas Glück sieht man hier den farbenprächtigen Eisvogel, auch viele andere Singvögel kann man hier hören oder sehen.
Anfahrt: Bis zum Infohaus Drömling in Kämkerhorst (von Mieste aus in Richtung Süden, von Piplockenburg Richtung Norden), dann mit dem Rad der Ohre nach Osten folgen.

Bilder

Jagdschloss Spiegelsberge

Der Park und die Terrasse an dem Halberstädter Schloss bieten einen schönen Blick auf die Stadt. Wer es grüner mag, geht nach nebenan auf die Jahnwiese.
Anfahrt: Spiegelsberge 6, 38820 Halberstadt

Bürgerpark Wernigerode

Hier gibt‘s einen Rosengarten, Spielplätze und ein Haustiergehege. Auf den Schaukelliegen und im Bürgerwäldchen lässt es sich wunderbar picknicken. Grillroste können ausgeliehen werden.
Anfahrt: Dornbergsweg 27, 38855 Wernigerode

Blauer See

 Der See bei Hüttenrode (Blankenburg) ist eine Augenweide. Im Frühjahr erscheint das Wasser wegen des hohen Kalkgehalts in schillernden Blautönen.
Anfahrt: Liegt zwischen Hüttenrode und Rübeland nahe der B 27 (von Hüttenrode kommend geht etwa auf der Hälfte der Strecke rechts ein kleiner Weg ab)

Rothenförder Wehr

An dem Wehr im Staßfurter Ortsteil Rothenförde kann man von einer Bank aus wunderbar das gesamte Wehr, die Fischtreppe und die herrliche Landschaft überblicken.
Anfahrt: Am besten mit dem Rad: auf dem R1 aus Richtung Unseburg, aus der anderen Richtung nur über die Landstraße aus Löderburg bzw. Staßfurt (wegen Sperrung).

Rothehornspitze

Im Süden des Magdeburger Stadtparks teilen sich die Stromelbe und die Alte Elbe. Es ist ein wunderschöner Platz, allerdings nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Dafür ist die Fläche groß genug, dass man sich aus dem Weg gehen kann, falls dort mal mehr Leute sitzen.
Anfahrt: über die Sternbrücke in den Stadtpark, dann nach rechts und immer geradeaus

Schubboot Olaf

Zwischen Niegripp und Hohenwarthe an der Schleuse gibt‘s an Land das alte Schubboot Olaf, wo man überdacht und mit Blick auf Kanal, Schleuse und Elbe sitzen kann. Auf dem Weg dorthin findet man kurz vor Hohenwarthe auf dem Weinberg den Platz Bienvenue, vom Steilufer hat man einen schönen Blick über die Elbe bis nach Magdeburg.
Anfahrt: über den Elberadweg von Magdeburg über Herrenkrug-Biederitz-Gerwisch-Alt-Lostau-Hohenwarthe.

Elbauen bei Werben

Entlang der Elbe lässt es sich an den kleinen Buchten hervorragend picknicken. Eine Möglichkeit, sie zu erreichen: mit einem ausgeliehenen Paddelboot. Schiffe kommen nur sehr selten vorbei. Man kann eine himmlische Ruhe mit jeder Menge Vogelgezwitscher genießen. Ab und an entdeckt man auch ein Reh.
Anfahrt: 39615 Werben, Kirchplatz 6 (Bootsverleih)