Röblingen am See (dpa) l Ein 31-Jähriger hat in Röblingen am See (Kreis Mansfeld-Südharz) mit einer Waffe herumgeschossen und mehrere Jugendliche in Angst versetzt. Der Mann hantierte in der Nacht zu Sonntag in der Nähe des Bahnhofs mit einer Waffe, die wie eine Maschinenpistole aussah, wie eine Polizeisprecherin sagte. Dabei soll er auch mehrfach geschossen und Zielbewegungen gemacht haben. Die drei Jugendlichen habe das verängstigt und sie riefen die Polizei.

Der 31-Jährige stieg in der Zwischenzeit in einen Zug nach Halle. In der Saalestadt wurde er von Bundespolizisten gestellt. Die vermeintliche Maschinenpistole stellte sich als Softairwaffe heraus. Verletzt wurde niemand. Allerdings wurde der 31-Jährige unter anderem wegen Bedrohung sowie eines Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt.