Rechnungshof: Landeshaushalt und Spielbanken unter der Lupe

Von dpa
Ein Schild mit der Aufschrift „Landes-Rechnungshof“.
Ein Schild mit der Aufschrift „Landes-Rechnungshof“. Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Magdeburg - Der Landesrechnungshof hat wieder einen kritischen Blick auf die Landesfinanzen geworfen und stellt seine Ergebnisse heute (10.00 Uhr) vor. Rechnungshofpräsident Kay Barthel präsentiert den Jahresbericht 2020 und gibt auch einen Ausblick sowie eine Einschätzung zur coronabedingten Lage. Die Experten des Rechnungshofs haben auch wieder in konkreten Fällen auf die Verwendung von Steuermitteln geschaut. Dieses Mal prüften sie etwa den Personaleinsatz in den Spielbanken in Sachsen-Anhalt. Er erschien ihnen nicht wirtschaftlich genug, es gab laut einem Sprecher eine Unwucht zwischen Aufwand und Ertrag.