1. Startseite
  2. >
  3. Sachsen-Anhalt
  4. >
  5. Regionale Kultur
  6. >
  7. Wertvolle Sammlung im Magdeburger Museum: Puppen in Samt, Seide und Perlen

Wertvolle Sammlung im Magdeburger MuseumPuppen in Samt, Seide und Perlen

Aus Echthaar geflochtene Perücken, Brautkronen und Unterhosen mit Spitzenbesatz – eine Magdeburger Industriellengattin schenkte im Jahr 1905 dem Magdeburger Museum ihre wertvolle Puppensammlung. Jetzt werden die Figurinen ausgestellt.

Von Grit Warnat Aktualisiert: 30.11.2023, 19:55
Kuratorin Sabine Ullrich mit einigen Ausstellungsstücken im Textilmagazin.
Kuratorin Sabine Ullrich mit einigen Ausstellungsstücken im Textilmagazin. Foto: Uli Lücke

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Unter einer mit Glasperlen bestickten Brautkrone schauen Augen hervor. Fein gemalt sind sie mit Glanzpunkten in beiden Pupillen. Echthaar umfließt das Gesicht, eine Fellweste den Oberkörper und ein Plisseerock die Beine. Die Puppe, etwa 120 Jahre alt, ist aus Leder und Holz, die Kleidung aus Baumwolle, Leinen, Seidenbändern und Lammfell.