Halle (dpa) l Die Erwerbstätigenquote in der Altersgruppe ab 65 stieg binnen der vergangenen zehn Jahre von 1,6 auf 3,9 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Halle mitteilte. Bei Frauen über 65 Jahren seien demnach im vergangenen Jahr 2,9 Prozent erwerbstätig gewesen, bei Männern 5,2 Prozent.

Das monatliche Nettoeinkommen unterschied sich deutlich. Die am stärksten besetzte Einkommensgruppe bei den älteren Männern sei mit 23,2 Prozent die zwischen 1100 und 1299 Euro gewesen, bei den älteren Frauen hätten 19,4 Prozent zwischen 900 und 1100 Euro verdient. In der untersten Einkommensklasse bis 900 Euro netto im Monat hätten 26,7 Prozent der Frauen und nur 11,3 Prozent der Männer gezählt.

Die Angaben beruhen auf dem Mikrozensus, einer jährlichen einprozentigen Stichprobe in den Privathaushalten.