Sommerhitze hält an

Leipzig (dpa) - Der in der Natur dringend benötigte Regen bleibt auch in den kommenden Tagen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen weitestgehend aus. Die sommerliche Hitze halte in allen drei Ländern an, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes am Mittwoch in Leipzig. Bis Donnerstag werden die Temperaturen um die 30 Grad liegen. Etwas kühler werde es am Wochenende mit Werten um die 26 Grad. Am Donnerstag könnte es im Süden Thüringens und Sachsens zu Gewittern mit Starkregen kommen. Eine flächendeckende Niederschlagsfront sei aber in den kommenden Tagen nicht in Sicht.