Eisleben (cg) l Am Mittwochmorgen kam es auf der Bundestraße 180 bei Eisleben zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach Angaben der Polizei waren ein LKW und zwei PWK darin verwickelt. Eine Person soll mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Hettstedt geflogen worden sein.

Die Bundesstraße 180 war aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten zweitweise vollgesperrt.