Magdeburg l Der Abschnitt Stendal – Osterburg der künftigen Autobahn 14 darf gebaut werden. Eine Klage war nicht eingereicht worden, teilte das Bundesverwaltungsgericht Leipzig der Volksstimme am Mittwoch auf Anfrage mit. Da die Klagefrist am Montag ablief, gilt das Vorhaben als genehmigt.

Baufirmen werden auf der 18 Kilometer langen Strecke aber erst 2019 anrücken, wenn auch das benachbarte Stück bis Lüderitz fertig geplant ist. Bis 2022 soll die A 14 von Magdeburg bis zur Landesgrenze bei Wittenberge befahrbar sein. Zwischen Ludwigslust und Wismar im Norden rollt bereits der Verkehr.