Parteispitze

Sven Schulze will CDU-Landeschef werden

Es hatte sich angedeutet: Sven Schulze, Europaabgeordneter und Generalsekretär, soll neuer Parteichef der CDU-Sachsen-Anhalt werden.

Magdeburg l Sven Schulze soll neuer Landesvorsitzender der sachsen-anhaltischen CDU werden. In einer am Freitag (26. Februar) verbreiteten Presseerklärung heißt es, dies habe der 41-Jährige während einer digitalen Sitzung mit allen Kreisvorsitzenden des CDU-Landesverbandes am Donnerstagabend angekündigt. Zuvor war Sven Schulze vom Vorstand seines CDU-Kreisverbandes Harz einstimmig als Kandidat für den Landesvorsitz nominiert worden.

„Ich freue mich sehr über die Nominierung und bedanke mich für die breite Unterstützung, die ich nicht nur aus meinem Heimatkreisverband erfahre, sondern auch aus anderen Kreisverbänden der CDU Sachsen-Anhalt", sagte Schulze. „Dieser Rückhalt bestärkt mich darin, mich der Herausforderung zu stellen und mich auf dem nächsten Parteitag als Landesvorsitzender der CDU Sachsen-Anhalt zur Wahl zu stellen."

Schulze ist seit 2014 im Europaparlament. Das Amt als Generalsekretär der Landes-CDU hat er seit 2016 inne. Im Dezember hatte Holger Stahlknecht den Landesvorsitz nach nur zwei Jahren im Amt aufgegeben. Zuvor war er von Ministerpräsident Reiner Haseloff als Innenminister entlassen worden. Der neue Landesvorsitzende soll am 27. März gewählt werden.