1. Startseite
  2. >
  3. Sachsen-Anhalt
  4. >
  5. Tourismus
  6. >
  7. Wintersport im Harz: Skilifte, Rodelhänge, Loipen - Was ist geöffnet?

Wintersport"Ski und Rodel gut": Im Harz öffnen erste Lifte und Loipen

Der Winter hat im Harz Einzug erhalten. Zum 1. Advent können Skifahrer und Rodler im Harz in die neue Schneesaison starten. Wo bereits Lifte laufen, wo gerodelt werden kann und wo bereits Loipen gespurt sind.

01.12.2023, 10:38
Wintersportler sind im Bereich Hexenritt am Wurmberg unterwegs. 
Wintersportler sind im Bereich Hexenritt am Wurmberg unterwegs.  Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Schierke/Braunlage/DUR/dpa – Der Harz startet am Wochenende in die Wintersportsaison. Zeitgleich mit vielen Skigebieten in den Alpen sollen am Samstag vielerorts die ersten Lifte fahren.

„Wir haben etwa 40 Zentimeter reinen Naturschnee auf den Pisten“, sagte Fabian Brockschmidt vom Skigebiet Wurmberg in Braunlage. Auf dem Brocken liegen derzeit rund 23 Zentimeter Schnee, in Schierke sind es rund 14 Zentimeter.

Lesen Sie auch: Welche Skigebiete gibt es im Harz - alle Informationen zu Pisten und Liften

Erste Rodel-Hänge im Harz sind geöffnet

Im Raum Schierke kommen am Wochenende vor allem die Schlitten-Fans bereits auf ihre Kosten. Die Rodel-Hänge an der Tourist-Information und an der Parkhaus-Plaza sind befahrbar. Die Großmutterrodelbahn ist zumindest bedingt befahrbar. Auch an der Rodelbahn Rathauswiese in Braunlage ist die Rodelpiste nutzbar. In Hohegeiß und Torfhaus sollen die Rodellifte am Wochenende öffnen.

Lesen Sie auch: Rodeln im Harz: Die besten Rodelpisten für Winterspaß mit der Familie

Auf dem Wurmberg soll im Bereich Hexenritt der Schlepplift in Betrieb gehen, sagte Brockschmidt. Zudem soll auch die Rodelpiste dort öffnen. Auch weiter unten im Tal von Braunlage sollen laut Bürgermeister Wolfgang Langer Lifte laufen. „Wir haben hier eine traumhafte Winterlandschaft und sind vorbereitet“, sagte Brockschmidt.

Damit die weiße Pracht anders als im vergangenen Jahr nicht gleich wieder wegtaue, sollen in der kommenden Woche auch Schneekanonen laufen, um eine Deckschicht zu produzieren.

Erste Langlauf-Loipen im Harz sind gespurt

Für Langlauf-Fans sind rund um Schierke die ersten Runden gespurt, darunter die kleine Schleife der Winterbergloipe und die Königsberger Loipe. Weitere Loipen seien in der Vorbereitung, teilte die Nationalparkverwaltung mit.

Lesen Sie auch: Harzurlaub im Winter: Was tun, wenn kein Schnee liegt?

Ebenfalls in die neue Saison starten die Skigebiete am Matthias-Schmidt-Berg und am Sonnenberg in Sankt Andreasberg. Die Schneebedingungen seien noch eher durchschnittlich, teilten die Betreiber am Matthias-Schmidt-Berg auf ihrer Webseite mit.

Wetter im Harz: Es bleibt winterlich - Neuschnee möglich

Unklar ist, wie voll es an Hängen und Pisten am Wochenende wird. Der Saisonstart sei in diesem Jahr so früh, dass viele vermutlich eher noch damit beschäftigt seien, auf Weihnachtsmärkte zu gehen. „Wann hatten wir auch schon mal Schnee im November im Harz?“, so Fabian Brockschmidt vom Skigebiet Wurmberg.

Lesen Sie auch: Winterwahnsinn: Wie der erste Schnee den Harz in Atem hält

Am Wochenende könnte es im Harz weiter schneien. Der Deutsche Wetterdienst rechnet am Freitag, Samstag und Sonntag in Sachsen-Anhalt immer wieder mit Schneefall. Dazu bleibt es bei bis zu -5 Grad frostig.