1. Startseite
  2. >
  3. Sachsen-Anhalt
  4. >
  5. Ukraine-Krieg: Nehmen Russen Trogbrücke in Magdeburg ins Visier? Kriegspropaganda

EIL

Möglicher Raketenangriff Ukraine-Krieg: Nehmen Russen die Trogbrücke in Magdeburg ins Visier?

Ein Putin-Propagandist des russischen Staatsfernsehens will für einen Angriff auf die Krim-Brücke vier Pendants in Deutschland zerstören, eine auch in Magdeburg. Wie realistisch ist dieses Szenario?

Von Matthias Fricke und Antonius Wollmann Aktualisiert: 06.03.2024, 09:50
Ein Blick auf die Trogbrücke, wie Spaziergänger das Bauwerk in Magdeburg seit mehr als 20 Jahren kennen.
Ein Blick auf die Trogbrücke, wie Spaziergänger das Bauwerk in Magdeburg seit mehr als 20 Jahren kennen. Foto: imago/frank drechsler

Magdeburg. - Als Vergeltung für eine mögliche Attacke auf die Krim-Brücke, nannte der kremlnahe Propagandist Dmitri Kisseljow im russischen Staatsfernsehen „Rossija 1“ vier Pendants in Deutschland – eine davon in Magdeburg. Er spricht bei der Trogbrücke über die Elbe von einer „Glasur auf dem Kuchen“.