1. Startseite
  2. >
  3. Sachsen-Anhalt
  4. >
  5. UKW: Rundfunk auf Ultrakurzwelle: 2025 endgültig Schluss in Sachsen-Anhalt

Totgesagte leben längerRundfunksendungen auf Ultrakurzwelle: 2025 soll nun endgültig Schluss in Sachsen-Anhalt sein

2025 sollten Radiosender in Sachsen-Anhalt im Ultrakurzwellenbereich abgeschaltet werden. Das Land will nun diesen Schlussstrich im Rundfunkgesetz streichen.

Von Bernd Kaufholz Aktualisiert: 13.02.2024, 10:22
DAB-Radio-Produktion bei Technisat im Vogtland.
DAB-Radio-Produktion bei Technisat im Vogtland. picture alliance/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Bis zum Jahr 2010 – so einst der Landtag Sachsen-Anhalts - sollte Schluss damit sein, dass Rundfunksendungen auf Ultrakurzwelle (UKW) ausgestrahlt werden. Unser Bundesland galt mit dieser Entscheidung als Vorreiter gegen den klassischen Rundfunk, der eng mit dem Namen des Vaters des UKW Edwin Howard Armstrong (US-amerikanischer Elektroingenieur und Erfinders,1890-1954) verbunden ist und für das zukunftsträchtige Digitalradio.