Magdeburg l Wer am Donnerstag beim Autofahren mit dem Handy am Ohr erwischt wird, für den könnte es teuer werden. Die Polizei startet bundesweit zahlreiche Verkehrskontrollen. Die Aktion „sicher.mobil.leben" konzentriert sich auf die Nutzung von Handys ohne Freisprecheinrichtung.

In Magdeburg etwa werden ab 11 Uhr Polizisten in der Straße Am Sudenburger Tor kontrollieren. Im gesamten Stadtgebiet werden Beamte Informationsmaterial verteilen. Auch in den Landkreisen wird die Polizei in etlichen Kommunen kontrollieren. Bundesweit werden 11.000 Polizisten im Einsatz sein.

Mehr als die Hälfte aller Verkehrsunfälle entstehen, weil der Fahrer abgelenkt ist. 2017 wurden in Sachsen-Anhalt knapp 6000 Verstöße von Polizisten aufgenommen. Der Großteil der Verstöße wird jedoch nicht erfasst. Das Handy am Steuer sei eines der großen Ablenkungsrisiken im Straßenverkehr, sagte Nadine Raabe-Goldermann vom Innenministerium.