Vorverkauf für Teil zwei des Kurt Weill Fests beginnt

Von dpa
Gedenktafel für den Komponisten Kurt Weill (1900-1950).
Gedenktafel für den Komponisten Kurt Weill (1900-1950). Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Dessau-Roßlau - Das Kurt Weill Fest 2021 in Dessau-Roßlau geht in die zweite Runde. Nach den digitalen Veranstaltungen im Frühjahr starte am Dienstag der Vorverkauf für Konzerte vor Publikum, teilten die Veranstalter am Montag mit. Insgesamt seien vom 27. August bis zum 5. September 26 Aufführungen größtenteils unter freiem Himmel geplant. Sie finden unter anderem an neuen Spielstätten wie vor dem Mausoleum des Tierparks Dessau oder im Innenhof des Rathauses statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Axel Prahl und das Inselorchester, das Joja Wendt Trio oder das Moka Efti Orchestra.

Das Weill-Fest steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wo ist Heimat?“. Wegen der Pandemie gab es im Frühjahr fünf Konzerte digital. Dafür waren knapp 2000 Ticket verkauft worden.

Der Komponist Weill („Die Dreigroschenoper“) war im Jahr 1900 in Dessau als Sohn eines jüdischen Kantors geboren worden. Wegen der Machtergreifung der Nazis zog er über Berlin und Paris in die USA, wo er mit seiner Musik berühmt wurde. Das Festival war nach dem Mauerfall in seiner Geburtsstadt ins Leben gerufen worden.