Brocken l  Ein Schneesturm mit schweren Sturmböen von bis zu 100 Stundenkilometern und Neuschneemengen von etwa 10 Zentimetern haben auf dem Brocken im Harz für Chaos gesorgt. Die Schneehöhe wuchs auf über 160 Zentimeter an.

Die Zufahrtsstraße auf Norddeutschlands höchsten Berg ist nur noch mit Winterausrüstung befahrbar und die Schienenwege waren am Morgen noch von meterhohen Verwehungen blockiert. Mit einem Schienenbagger und einer Zugfräse versuchen Mitarbeiter der Harzer Schmalspurbahnen unentwegt die Strecke freizuhalten.

Am Brockenbahnhof wird Zugreisenden auf einem Zettel mitgeteilt, dass die Bahn ihren Betrieb eingestellt hat. Ob dies so bleibt oder ob es den Einsatzkräften gelingt, die Strecke zwischen Schierke und dem Brockenbahnhof freizubekommen und vorallem freizuhalten, war am Sonntagmittag noch unklar. Die Gehwege und Straßen auf dem Harzgipfel sind zum Teil ebenfalls von hohen Verwehungen blockiert.