Braunlage (dpa). Die Tourismusbranche im Harz beklagt die schlechteste Skisaison seit Jahren. Auf dem Wurmberg bei Braunlage, dem höchsten Berg Niedersachsens, habe es nur gut 20 Skitage gegeben, sagte der Chef der Wurmberg-Seilbahngesellschaft, Dirk Nüsse.

Das seien knapp 40 Prozent weniger als in der bisher schlechtesten Saison seitdem Pisten beschneit werden können. Die Coronakrise trifft die Branche nach Angaben des Tourismusverbands HTV aber weitaus härter. Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga forderte staatliche Hilfe für die Betriebe, weil die Umsätze komplett wegbrächen.