Stendal (dpa/sa) - In fünf Kategorien wird am Freitag (19.00 Uhr) in Stendal der Wirtschaftspreis der Altmark verliehen. 25 Unternehmen aus dem Norden Sachsen-Anhalts haben sich nach Angaben des Altmärkischen Regionalmarketing- und Tourismusverbandes beworben. Gekürt werden Preisträger in den Kategorien "Verarbeitendes Gewerbe", "Handwerk", "Dienstleistungen" und "Landwirtschaft". Auch eine herausragende Existenzgründung wird ausgezeichnet. Der altmärkische Wirtschaftspreis dient dazu, regionales Engagement, Kompetenz, Kreativität und Ideenreichtum zu belohnen. Die Auszeichnungen sind je Kategorie mit 2500 Euro dotiert.

Die Altmark, bestehend aus dem Landkreis Stendal und dem Altmarkkreis Salzwedel, gehört zu den besonders dünn besiedelten Landstrichen. Wettbewerbe wie dieser sollen nach Verbandsangaben dazu beitragen, die Region als Wirtschafts- und Lebensraum attraktiv und wettbewerbsfähig zu halten. Der Preis wird von den Landkreisen und den Kreissparkassen vergeben.

Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband