Magdeburg (dpa/sa) - Mit rund 275 000 Euro fördert das Land Sachsen-Anhalt die Sanierung von Gleisen und Weichen im Salzwerk Bernburg. So sollen die Transporte der Firma K+S auch künftig funktionieren, wie das Verkehrsministerium in Magdeburg am Dienstag mitteilte. Insgesamt investiere das Unternehmen etwa 550 000 Euro in die geplante Erneuerung. Knapp die Hälfte der hauptsächlich für die Lebensmittelindustrie und die Landwirtschaft bestimmten Salzprodukte werde per Bahn ausgeliefert.

Im vergangenen Jahr hatte K+S in Bernburg mehr als 2,2 Millionen Tonnen Fertigprodukte hergestellt. Etwa 45 Prozent wurden per Bahn verladen. Pro Jahr verlassen den Angaben zufolge durchschnittlich 16 550 Schüttwaggons das Werk.

Mitteilung des Ministeriums

Salzwerk Bernburg