Halberstadt (dpa/sa) - In der Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber in Halberstadt (Zast) sind 34 Bewohnerinnen und Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie wurden sofort in die Außenstelle nach Quedlinburg gebracht worden, die für Corona-Positive eingerichtet ist, wie das Landesverwaltungsamt am Freitag in Halle mitteilte. Zudem seien die Zast-Bewohner nochmals über die nötigen Hygiene- und Abstandsregeln aufgeklärt worden. Den Angaben zufolge werden in der Zast regelmäßig Corona-Tests durchgeführt. So sollen Infektionen frühzeitig erkannt und eine unkontrollierte Ausbreitung verhindert werden. Aktuell wohnen 566 Asylbewerber in der Einrichtung in Halberstadt.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-128543/2