Flechtingen (dpa/sa) - Das in der Nacht zu Donnerstag niedergebrannte Sägewerk in der Börde ist weiterhin nicht begehbar. Der Brandort sei zwischenzeitlich zwar freigegeben worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Aber es wurden neue Glutnester entdeckt. Außerdem war das Gebäude von den Flammen stark zerstört worden und somit nicht ohne Weiteres zu betreten. Bei dem Feuer in Behnsdorf, einem Ortsteil von Flechtingen, wurde niemand verletzt.

Der Schaden wird auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt. Die Brandursachenermittler wollen in den kommenden Tagen mit ihrer Arbeit beginnen, hieß es. Ursprünglich hatte die Ursachensuche schon am Donnerstag beginnen sollen.