Magdeburg/Halle (dpa/sa) - Sachsen-Anhalts Handwerk trifft die Corona-Krise ebenfalls schwer - wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß. "Es gibt definitiv keine Gewinner, alle haben mit erheblichen Einschränkungen zu tun und hoffen, einigermaßen gut durch die Krise zu kommen", sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Halle, Jens Schuhmann. Im nördlichen Bereich des Landes gaben laut Kammerbezirk Magdeburg 90 Prozent der befragten Unternehmen an, von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen zu sein. 82 Prozent berichten von einem Umsatzrückgang.

Handwerkskammer Halle

Handwerkskammer Magdeburg

Deutscher Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA