Magdeburg (dpa/sa) - In Magdeburg ist ein Autofahrer ungebremst gegen eine Straßenbahn gefahren und dabei schwer verletzt worden. Am Freitagmorgen überholte der 49-Jährige einen Transporter und übersah dabei die Bahn, die abbog und Vorfahrt hatte, wie die Polizei mitteilte. Der Wagen des Mannes stieß frontal und ungebremst gegen die Tram. Der 49-Jährige wurde in eine Klinik gebracht. In der Straßenbahn saßen außer dem Fahrer drei Fahrgäste, von ihnen wurde niemand verletzt.

Pressemitteilung der Polizei mit Fotos