Berlin (dpa) - Der Berliner Fernsehturm wird 50 Jahre alt. Zum Jubiläum am 3. Oktober soll ein Fest für die Berliner und für internationale Gäste stattfinden, wie am Dienstag mitgeteilt wurde. Von der DDR-Staatsführung am 3. Oktober 1969 als Sinnbild des aufstrebenden Staates eröffnet, sei der Turm heute ein Symbol für das wiedervereinigte Deutschland mitten in der Hauptstadt, teilten die Deutsche Funkturm GmbH als Eigentümerin sowie die TV-Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft für den Besucherbereich mit.

Der Bau des schlanken Turms mit der charakteristischen Kugel in rund 200 Metern Höhe gilt als technische Meisterleistung. Rund eine Million Besucher erleben die Hauptstadt jedes Jahr aus dieser Perspektive. Beliebt ist auch das Restaurant in der Kugel, das sich in einer Stunde einmal um die eigene Achse dreht.

Infos zum Fernsehturm