Wittenberg (dpa/sa) - Ein betrunkener Autofahrer ist nach einer Polizeikontrolle in Wittenberg erneut ins Auto gestiegen - und prompt ein zweites Mal erwischt worden. Die Beamten hatten bei dem 40-Jährigen am späten Mittwochabend einen Atemalkoholwert von 2,02 Promille festgestellt. Sie zogen den Führerschein des Mannes ein und brachten ihn zur Blutprobenentnahme in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Anschließend lief der Betrunkene den Weg zurück zu seinem Auto und wollte erneut losfahren. Zeugen beobachteten, wie der 40-Jährige nach dem Starten des Motors hupte und gegen eine Parkplatzbegrenzung fuhr. Auf ihn kommt nun eine weitere Strafanzeige zu, die Polizei stellte zudem seinen Autoschlüssel sicher.