Magdeburg (dpa/sa) - Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch (CDU) übernimmt den Posten der ehrenamtlichen Vizepräsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Sachsen-Anhalt. "Als Vizepräsidentin werde ich einen meiner Schwerpunkte auf das Wohl der Familien legen", sagte Brakebusch am Donnerstag in Magdeburg. Vor Beginn ihrer politischen Karriere war sie als Erzieherin und Leiterin einer Kinderkrippe tätig. Der DRK Landesverband ist Träger von rund 60 Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe im Land.

Bislang war nach DRK-Angaben Bärbel Schreiner als Vizepräsidentin des DRK in Sachsen-Anhalt tätig. Verbandspräsident bleibt Roland Halang. Auf den Posten der Landesverbandsärztin wechselt Ina Mungard und löst damit Walied Abdulla ab.