Dessau (dpa/sa) - Die Handballer des Dessau-Roßlauer HV werden auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga spielen. Dessau gewann am Sonntag sein Heimspiel gegen die HG Saarlouis mit 25:24 (14:11) und machte mit dem dritten Sieg in der Rückrunde den Klassenerhalt endgültig perfekt. Bei noch fünf ausstehenden Spielen hat der DRHV elf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den derzeit der ThSV Eisenach einnimmt. Schlusslicht Saarlouis steht dagegen als erster Absteiger fest.

Die Gastgeber mussten vor 1129 Zuschauern jedoch bis zur letzten Sekunde um den Erfolg zittern. Zwar zog der DRHV nach dem 5:6 (16.) über 10:7 (21.) auf 13:9 (26.) davon, baute aber durch simple Fehler den Gegner immer wieder auf. Der überragende Vincent Sohmann (10/6) und Keeper Phil Döhler, der im vorletzten Angriff den entscheidenden Wurf der Gäste parierte, hatten den größten Anteil am Erfolg. Für Saarlouis erzielte Lars Weissgerber (7/4) die meisten Treffer.

Homepage Handball-Bundesliga

Homepage Deutscher Handballbund

Homepage Dessau-Roßlau