Magdeburg (dpa/sa) - Die schönste Erntekrone dieses Jahres kommt aus dem Fläming. Bei der ersten Online-Abstimmung über Sachsen-Anhalts schönste Erntekrone hat sich die Vorjahresgewinnerin Kathrin Ahlers aus Schmilkendorf im Fläming erneut durchgesetzt. Ahlers konnte die meisten der rund 1200 abgegebenen Stimmen auf sich vereinen, teilte die Agrarmarketinggesellschaft am Sonntag mit. Die Krone mit den eingebundenen Getreidearten Triticale (einer Kreuzung aus Weizen und Roggen) und Weizen sowie Öllein und Dinkel als Schmuckelementen werde von Mittwoch an im Landtag zu sehen sein.

Insgesamt hatten sich Binderinnen mit zehn Erntekronen beteiligt. Der Erntekronenwettbewerb ist üblicherweise einer der Höhepunkte des Landeserntedankfestes. Coronabedingt fiel das in diesem Jahr aus. Die Landfrauen entschieden, den Wettbewerb online auszutragen, ohne Jury, nur als Publikumsabstimmung.

Die Gewinnerin: "Dieses Mal war es schwierig, das Getreide termingerecht für das Binden vom Feld zu holen. Durch den Wechsel von Trockenheit, heißen Temperaturen und plötzlichen, heftigen Regenschauern erfolgte der Reifeprozess sehr schnell."

Mit dem Binden der Erntekronen wird eine Tradition des dörflichen Lebens fortgesetzt. Als Vorbereitung auf die Erntefeiern zum Abschluss der Ernte kamen Frauen zum Feierabend zusammen, um einen Erntekranz für den Bauern zu binden. Bei der letzten Heimfahrt des Erntewagens vom Feld, zierte die Krone das Gefährt, wie die Agrarmarketinggesellschaft mitteilte.

Erntekronen-Wettbewerb Sachsen-Anhalt