Magdeburg (dpa/sa) - Bei der Landespolizei in Sachsen-Anhalt sind am Donnerstag gut 70 junge Polizisten ins Berufsleben gestartet. Die 46 Männer und 25 Frauen hatten am Vortag ihre Ausbildung an der Fachhochschule der Polizei in Aschersleben erfolgreich beendet und ihre Zeugnisse erhalten, wie das Innenministerium auf Anfrage mitteilte. Neun Anwärter bestanden ihre Abschlussprüfungen zunächst nicht und müssen sie wiederholen.

Die meisten neuen Kollegen starteten bei der größten Polizeidirektion des Landes in Magdeburg. Die 32 Männer und Frauen seien feierlich begrüßt worden und sähen gespannt ihren neuen Aufgaben entgegen, twitterte die Behörde. Zugleich startete in Aschersleben eine neue Ausbildungsrunde. Rund 160 Anwärterinnen und Anwärter werden zu Polizisten ausgebildet.

Tweet der Polizeidirektion Nord zum ersten Arbeitstag der neuen Kollegen