Halle (dpa/sa) - Ein 24-Jähriger ist in Halle beim Autofahren unter Drogeneinfluss erwischt worden - und hat dann ausgerechnet eine berauschte Bekannte als Mitfahrgelegenheit hinzugerufen. Bei einer Kontrolle wurde der Mann in der Nacht zu Mittwoch positiv auf Drogen getestet, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten nahmen dem Mann Blut für weitere Tests ab und verboten ihm, weiterzufahren. Weil er sein Gefährt aber umparken wollte, rief er seine Bekannte hinzu.

Als die 20-Jährige per Auto eintraf, erkannten die Polizisten die gleichen Anzeichen für Drogenkonsum wie zuvor bei dem 24-Jährigen. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht. Am Ende standen sie und ihr Bekannter mit Anzeigen und zwei Autos da - keiner von ihnen durfte weiterfahren.