Calbe (dpa/sa) - Bei Calbe im Salzlandkreis hat ein Feuer auf einem Raps- und Weizenfeld von rund 50 Hektar Größe gewütet. Sonntagabend wurde der Brand nahe der Landstraße 65 bei Kleinmühlingen gemeldet und breitete sich wegen des starken Windes rasch aus, wie die Polizei am Montag in Bernburg mitteilte. Eine Bahnstrecke bei Calbe sowie Zufahrtsstraßen wurden gesperrt. Am Montag kontrollierten Feuerwehrleute, ob es noch versteckte Glutnester gibt.

Bis zum späten Abend waren 15 Ortswehren mit 165 Kameraden an den Löscharbeiten beteiligt. Vier Feuerwehrleute wurden leicht verletzt. In der Feuerschneise lag laut Polizei auch eine Gartenkolonie, mehrere Lauben und Schuppen brannten ab. Zudem wurden im Gleis verlegte Kabel an der Bahnstrecke beschädigt. Der Schaden wurde zunächst auf rund 100 000 Euro beziffert. Die Brandursache war noch unklar.