Magdeburg (dpa/sa) - Mode, Malerei und Teegenüsse: Die chinesische Kultur steht heute in Magdeburg im Mittelpunkt eines Festes. Zum "Internationalen Fest der Mode und Kultur" verwandelt sich das Alte Rathaus in einen Laufsteg unter asiatischen Einflüssen. Mitveranstalter des Festes ist die Deutsch-Chinesische-Gesellschaft Sachsen-Anhalt, die unter anderem auf die wirtschaftlichen und kulturellen Kooperationen mit dem Land aufmerksam machen will. Auch die Schule für Mode und Design Magdeburg beteiligt sich an der Veranstaltung. Anlässe für deren Gestaltung sind einer Mitteilung der Stadt zufolge der 70. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China und die Gründung des Bauhauses vor 100 Jahren.

Mitteilung der Stadt Magdeburg