Halle (dpa/sa) - Von Januar bis September haben gut fünf Prozent mehr Gäste Hotels, Herbergen und Campingplätze besucht als im gleichen Zeitraum 2018. Rund 2,8 Millionen Besucher buchten 6,7 Millionen Übernachtungen, wie das Statistische Landesamt am Freitag mitteilte. "Das größte Gäste-Plus gab es im August mit einem Zuwachs von 8,6 Prozent", hieß es. Vor allem Menschen aus der Tschechischen Republik kamen deutlich häufiger über Nacht. Deren Anzahl stieg um fast 40 Prozent. Auch das Bauhausjubiläum machte sich demnach bemerkbar. In Dessau-Roßlau stieg die Zahl der Übernachtungen um mehr als ein Fünftel.