Zeitz (dpa/sa) - Mit einem stillen Gedenken soll am Samstag (08.30 Uhr) in Zeitz an die Selbstverbrennung des Pfarrers Oskar Brüsewitz (1929-1976) in der DDR erinnert werden. Der evangelische Theologe hatte sich auf den Tag genau vor 42 Jahren vor der Michaeliskirche in der Kleinstadt mit Benzin übergossen und seinen Talar angezündet - aus Protest gegen das DDR-Regime. Er starb mehrere Tage später an seinen schweren Verletzungen. Die Tat sorgte weltweit für Entsetzen und Aufsehen. An der Stelle befindet sich eine Stele zum Gedenken an den evangelischen Theologen.

Stadt Zeitz

Stadt Zeitz zur Gedenksäule für Pfarrer Oskar Brüsewitz

Gemeinde Gutenborn zu Oskar Brüsewitz