Hettstedt (dpa/sa) - Die Mansfelder Kupfer und Messing GmbH (MKM) aus Hettstedt (Mansfeld-Südharz) hat einen Großauftrag aus China erhalten. Der Spezialist für Kupfer- und Messinghalbzeuge werde künftig monatlich bis zu eine Million Teile an den Autobauer Nio liefern, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die Lieferungen seien für den Bau eines Elektro-Geländewagens bestimmt. MKM hat sich eigenen Angaben zufolge nach mehreren Probelieferungen gegen internationale Wettbewerber durchgesetzt. Das Produktionsvolumen entspreche pro Monat einer Stranglänge von 135 Kilometern hochreinem, sauerstofffreien Kupfer mit besonders hoher elektrischer Leitfähigkeit. Bei MKM arbeiten mehr als 1200 Menschen.

In 2017 seien in Hettstedt etwa 270 000 Tonnen Kupfer verarbeitet worden. MKM ist in der Elektronik- und Bauindustrie, der Solarbranche, im Anlagenbau und in der Automobilindustrie aktiv. Halbzeuge sind vorgefertigte Metallwerkstoffe.

MKM Mansfelder Kupfer und Messing GmbH