Magdeburg (dpa/sa) - Ministerpräsident Reiner Haseloff hat Landräte und Oberbürgermeister darum gebeten, den Gesundheitsämtern mehr Personal zur Verfügung zu stellen. Hintergrund sind die ersten bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus in Sachsen-Anhalt. "Es ist derzeit die größte Herausforderung, die wir erleben", sagte Haseloff am Dienstag. Entscheidend sei aber auch das verantwortungsvolle Verhalten jedes Einzelnen.

Mittlerweile ist bei fünf Menschen in Sachsen-Anhalt offiziell das Sars-CoV-2-Virus nachgewiesen worden. Laut Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) haben alle fünf bekannten Fälle eine leichte Symptomatik, es gehe ihnen gut. Sie seien in häuslicher Quarantäne. Sie erteilte auch einer vorsorglichen Schließung aller Kitas und Schulen eine Absage. Das sei unverhältnismäßig und würde das öffentliche Leben lahmlegen.