Ilberstedt (dpa/sa) - Knecht Ruprecht, Begleiter des Nikolaus und Kinderschreck, soll aus Cölbigk (Salzlandkreis) stammen. Der örtliche Heimatverein hat jetzt für ein spezielles historisches Logo Designschutz beantragt. "Knecht Ruprecht stammt aus Cölbigk", sagt der Vorsitzende Roland Halang. Im Jahr 1021 hatte einer Legende zufolge ein Priester namens Ruprecht tanzende Jugendliche wegen Lärms am Weihnachtsabend verhext, worauf sie ein Jahr lang ununterbrochen tanzen mussten. Der Priester soll das Vorbild für den Knecht Ruprecht sein, was Hoffnungen für den Tourismus nährt. Der Landesheimatbund hält das Ganze indes an den Haaren herbeigezogen.

Landesheimatbund Sachsen-Anhalt