Halle (dpa/sa) - Mit einem Konzert wird der Komponist Georg Friedrich Händel (1685-1759) heute in seiner Geburtsstadt Halle geehrt. Anlass ist sein 333. Geburtstag, wie eine Sprecherin der Stiftung Händel-Haus mitteilte. Die Sopranistin Margriet Buchberger werde das Konzert gestalten. Sie gilt als internationaler Star der Szene. Sie springt für den erkrankten Künstler Philipp Mathmann ein, der ursprünglich für das Konzert gebucht war. Die Sopranistin präsentiert mit dem Ensemble "Il Giratempo" (der "Zeitenwandler") Werke von Händel und anderen Komponisten wie Antonio Vivaldi. Das Ensemble "Il Giratempo" besteht aus jungen Musikern. Sie spielen auf historischen Instrumenten.

Anlässlich des 333. Geburtstages von Händel zeigt die Stiftung im Händel-Haus in Halle zudem die Ausstellung "So fremd, so nah". Die Schau thematisiert Händels Inspiration für die Handlung seiner Opern beispielsweise durch ferne Länder wie Ägypten und Persien.

Die Stiftung Händel-Haus