Roitzsch (dpa/sa) - In Roitzsch im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist am Mittwoch eine Kartoffel-Lagerhalle niedergebrannt. Eine zweite Halle stand ebenfalls in Flammen, wie die Polizei in Köthen mitteilte. Die Brandursache war zunächst unklar. Der Schaden belaufe sich ersten Schätzungen zufolge auf drei bis sechs Millionen Euro, hieß es.

Laut Kreis-Leitstelle entstand starker Rauch, der etwa auf der Bundesstraße 100 die Sicht beeinträchtigte. Rundum war dem Sprecher zufolge der Geruch verbrannter Kartoffeln wahrzunehmen. Verletzt wurde niemand. Der Brand sei im Laufe des Mittwochs gelöscht worden, hieß es.

Pressemitteilung Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld