Bargfeld (dpa/lni) - Ein Luchs soll im Nordosten Niedersachsens unterwegs sein. Das Tier wurde bei Bargfeld im Landkreis Uelzen von der Fotofalle eines Jägers abgelichtet, wie die Lüneburger "Landeszeitung" am Dienstag berichtete. Der Luchs sei bereits am 18. Oktober von der Kamera erfasst worden. Möglicherweise sei es derselbe, der schon einige Wochen zuvor bei Amelinghausen im Landkreis Lüneburg fotografiert worden sein soll.

Das Tier dürfte aus dem Harz stammen: Dort wurden die Luchse von 2000 an erfolgreich wieder angesiedelt. Es wäre der bisher nördlichste Nachweis in Niedersachsen, sagte dazu Ole Anders, Koordinator des Harzer Luchsprojektes. Unbestätigte Hinweise habe es aber schon früher gegeben. Außerdem sei im Dezember vergangenen Jahres ein Luchs mit Funkhalsband bei Seehausen in der Altmark (Sachsen-Anhalt) unterwegs gewesen, dieses Tier zog dann aber wieder Richtung Süden.

Luchsprojekt Harz