Köthen (dpa/sa) - Polizisten haben in einem Zug einen Mann erwischt, der eine geladene Schreckschusswaffe bei sich trug. Außerdem stellten die Beamten bei ihm 164 Gramm Drogen und ein Messer sicher, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Der 36-Jährige war am Dienstag mit einer Regionalbahn von Dessau nach Bernburg (Salzlandkreis) unterwegs. Da er sich beim Anblick von Polizisten auffällig nervös verhielt, wurde er den Angaben zufolge kontrolliert. Der Mann wurde beim Halt in Köthen (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) auf das Polizeirevier gebracht. Die Waffe, das Messer und die Drogen wurden sichergestellt. Gegen den Mann wird wegen des Verstoßes gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz ermittelt.