Halle (dpa/sa) - Sachsen-Anhalt hat 2016 mehr Bioethanol produziert als im Vorjahr. Wie das Statistische Landesamt am Freitag in Halle mitteilte, wurden im vergangenen Jahr rund 487 000 Tonnen des Biokraftstoffes - das waren etwa 4,2 Prozent mehr als 2015 - hergestellt. Damit lag der in Sachsen-Anhalt hergestellte Anteil bei rund zwei Drittel der gesamten Bioethanol-Produktion in Deutschland. Das Land ist somit die Nummer eins bei der Herstellung des Biokraftstoffes. Der im Land produzierte Biodiesel ging 2016 hingegen um 6,2 Prozent auf rund 519 000 Tonnen zurück.

Bioethanol wird den Angaben zufolge aus Erzeugnissen wie Getreide und Zuckerrüben hergestellt, Biodiesel vorwiegend aus Ölpflanzen. Nach Angaben des Statistischen Landesamts wurden im vergangenen Jahr weitere Biokraftstoffe erzeugt, etwa Rapsöl und Biogas.