Brehna (dpa) - Mehrere Menschen sind bei einem schweren Verkehrsunfall bei Brehna (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen waren gegen 8.00 Uhr auf der Bundesstraße 100 drei Fahrzeuge zusammengestoßen, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte. An dem Unfall waren ein Rettungswagen, ein Lastwagen und ein Auto beteiligt. Zwei Menschen wurden in Fahrzeugen eingeklemmt, wie der Sprecher sagte. Die Unfallursache war noch unklar.

Bei den Rettungs- und Bergungsarbeiten waren ein Rettungshubschrauber und ein Polizeihubschrauber beteiligt. Die Bundesstraße 100 wurde an der Unfallstelle gesperrt, der Verkehr umgeleitet. Zunächst hatte die "Mitteldeutsche Zeitung" online über den Unfall berichtet.