Magdeburg (dpa/sa)- Die ursprünglich für das Wochenende geplante Messe "Magdeboot" wird wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus auf Oktober verschoben. Grundlage sei eine entsprechende Entscheidung der Landeshauptstadt Magdeburg und des zuständigen Gesundheitsamtes, sagte der Geschäftsführer der Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM), Steffen Schüller, am Dienstag. Magdeburg hatte Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern verboten. Die Messe in Magdeburg hätte vom 13. bis 15. März stattfinden sollen. Laut Schüller soll die "Magdeboot" vom 16. bis 18. Oktober nachgeholt werden.

Infos "Magdeboot"