Leipzig (dpa/sa) - Die Menschen in Sachsen-Anhalt erwartet ein warmer und windiger Start in die Woche. "Heute ist es ungewöhnlich mild", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montagmorgen. Demnach ist mit Temperaturen von bis zu 21 Grad zu rechnen, während aus Südwesten ein lebhafter Wind und Böen von bis zu 60 Kilometern pro Stunde aufziehen. Von Herbstspaziergängen auf dem Brocken ist am Montag abzuraten: Hier können sogar orkanartige Böen von bis zu 115 Kilometern pro Stunde auftreten. Es bleibt überwiegend trocken und wechselhaft bewölkt.

In der Nacht zum Dienstag bringt eine Kaltfront voraussichtlich wieder Regen mit sich, die Temperaturen fallen auf 14 bis 8 Grad. Tagsüber soll der Regen in Richtung Südosten abziehen. Es bleibt trocken, stellenweise lockert sich auch die Bewölkung etwas auf. Nachts können die Temperaturen auf bis zu 3 Grad fallen.

DWD Wettervorhersage Sachsen-Anhalt