Magdeburg (dpa/sa) - Binnen eines Tages sind in Sachsen-Anhalt zehn neue Coronavirus-Infektionen gemeldet worden. Von Montag- bis Dienstagvormittag seien je drei Fälle in den Landkreisen Jerichower Land und Wittenberg hinzugekommen, zwei jeweils im Landkreis Anhalt-Bitterfeld und im Saalekreis, teilte das Gesundheitsministerium in Magdeburg mit. Landesweit liege die Fallzahl damit bei 2796. 68 Menschen, bei denen Sars-CoV-2 nachgewiesen wurde, sind bislang gestorben. 2370 Menschen sind Schätzungen zufolge wieder genesen. 379 wurden in Krankenhäusern behandelt.

Übersicht des Landesamts für Verbraucherschutz zu Coronavirus-Infektionen