Weißenfels (dpa/sa) – Die Basketballer des Mitteldeutschen BC haben ihr vorletztes Heimspiel in dieser Bundesliga-Saison verloren. Die Schützlinge von Igor Jovovic unterlagen am Freitagabend medi Bayreuth mit 80:93 (37:54). Den möglichen Gewinn von zwei Punkten haben die Weißenfelser in der ersten Halbzeit liegen gelassen. Nach dem 4:4 (2.) zog Bayreuth über 29:17 (10.) bis zum Seitenwechsel auf 54:37 davon. Die Hausherren kamen aber noch einmal für kurze Zeit zurück. Mit einem erfolgreichen Dreier warf Andrew Warren (16 Punkte) die Weißenfelser mit 61:59 in Front. Doch die Bayern behielten dank Gabe York (21) und Nate Linhart (15) sowie der überragenden Dreierquote (13 Treffer bei 22 Versuchen) die Nerven und entschieden die Partie dank eines 20:2-Laufs von 63:63 (27.) auf 83:65 (33.) zu ihren Gunsten. Für Weißenfels erzielten Kruize Pinkins (21) und Lamont Jones (20) die meisten Punkte.

MBC-Homepage

MBC auf Facebook

MBC bei Twitter

Bundesliga-Homepage