Halle (dpa/sa) - Modefotografie von drei Hochschulen ist ab 14. November in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt in Halle zu sehen. Gezeigt werden rund 90 Arbeiten. Sie entstanden bei der Zusammenarbeit der Modeklasse der Kunsthochschule Halle Burg Giebichenstein, der HWA Hamburg und der Ostkreuzschule für Fotografie Berlin, wie die Burg am Donnerstag mitteilte. Neben der gezeigten Mode im Wandel spiegeln die Arbeiten auch Zeit, Gesellschaft und Rollenverständnis der Geschlechter. Außerdem bietet sich ein spezifischer Blick auf die Stadt Halle als Ort der Fotoinszenierungen.

Seit 2005 arbeiten die Foto- und Modestudenten aus Halle, Hamburg und Berlin einmal im Jahr in einer Projektwoche zusammen. Eine Auswahl der Ergebnisse ist bis zum 9. Dezember in der Kunststiftung zu sehen.